Lebenslagen

Bürgerschaftliches Engagement

In Ihrer freien Zeit können Sie sich Ihren Hobbys widmen und haben die Möglichkeit, sich gesellschaftlich, politisch oder kulturell einzubringen oder sozial zu engagieren. Die Einsatzfelder sind vielfältig:

  • Vereine und Verbände
  • Kuratorien und Beiräte
  • Bürgerinitiativen
  • Gemeinderäte
  • Feuerwehren und Rettungsdienste
  • Kirchengemeinden
  • Nachbarschaften
  • Umwelt- und Naturschutz
  • Flüchtlingshilfe

Ausführliche Informationen über Vereine finden Sie in der gleichnamigen Lebenslage.

Wenn Sie sich engagieren wollen und nicht wissen, wo Sie sich einbringen können, sprechen Sie mit dem Ansprechpartner für Bürgerschaftliches Engagement Ihrer Gemeinde oder Ihres Landkreises . Im Gespräch finden Sie das für sich richtige freiwillige Engagement.

Tipp: Als bürgerschaftlich Engagierter können Sie sich von der Organisation, bei der Sie tätig sind, den "Engagementnachweis Baden-Württemberg" ausstellen lassen. Dadurch werden Ihre im Rahmen der freiwilligen Tätigkeit erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse dokumentiert.

Unfallversicherung für ehrenamtlich Tätige

Auf den Seiten der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) erhalten Sie umfangreiche Informationen zur Unfallversicherung für ehrenamtlich Tätige in Vereinen und gemeinnützigen Institutionen.

Informationen zum Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz, den das Land für bürgerschaftlich und ehrenamtlich Engagierte abgeschlossen hat, finden Sie bei der ecclesia Versicherungsdienst GmbH. Der Versicherungsschutz für bürgerschaftlich Engagierte besteht automatisch. Besteht eine anderweitig bestehende Haftpflichtversicherung, muss diese im Schadenfall zuerst vorleisten.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozialministerium hat ihn am 09.12.2016 freigegeben.

 
powered by KIRU