Kinderburg - ABC

A= Adresse

Lindenstrasse 3
78588 Denkingen
Telefon: 07424/ 868699
Email: kinderburg.denkingen@t-online.de
Homepage: www.denkingen.de

A= Anwesenheit

Wir sind 5 Begleiterinnen in der Kinderburg:
Frau Dagmar Wald, staatlich anerkannte Erzieherin und Leiterin der Kinderburg
Frau Veronika Jetter, staatlich anerkannte Erzieherin
Frau Laura Benne, staatlich anerkannte Erzieherin
Frau Anette Bausch, staatlich anerkannte Kinderpflegerin
Frau Natalie Stegbauer, staatlich anerkannte Erzieherin
Frau Simone Fries, staatlich anerkannte Erzieherin

A= Abholzeiten

Die Kinder der Regelzeit können von 11.30 Uhr - 12.15 Uhr, Nachmittags um 16.00 Uhr abgeholt werden; die VÖ- Kinder von 11.30 Uhr- 13.00 Uhr, die Ganztageskinder um 16.00 Uhr.

A= Adressänderungen

Bitte teilen Sie uns mit, wenn sich Ihre Adresse, Telefonnummer oder Handynummer ändern sollte. So können wir Sie in Notfällen immer erreichen.

A= Angebote

Angebote zum Basteln, Erzählen von Bilderbüchern, Erlernen von Fingerspielen, Lieder, gemeinsames Kochen, Bewegungsangebote, Meditationen, Entspannungsgeschichten und vieles mehr finden in unserer gezielten Angebotszeit in Kleingruppen und auch als freie Angebote statt.

B= Begrüßung

Damit wir wissen, welche Kinder anwesend sind, möchten wir jedes Kind bei seiner Ankunft in der Kinderburg persönlich begrüßen.

B= Bringzeit

Wir möchten für die Kinder Zeit haben zum Zuhören, Mitspielen, Vorlesen, Trösten, Quatsch machen,…
Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir uns deshalb in der Bringzeit manchmal etwas kürzer fassen.
Sollten jedoch Trennungsängste bestehen, nehmen wir uns individuell Zeit für jedes Kind.
Beim Abholen stehen wir aber Ihren Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Hier können wir uns gerne Zeit für Sie nehmen.
Bringzeit ist vormittags bis spätestens 9.00 Uhr und nachmittags bis spätestens 14.15 Uhr.
Da wir uns anschließend mit den Kindern in den Morgenkreisen versammeln, wäre es für Ihr Kind schön, wenn es etwas vor dieser Zeit da ist. Sonst sitzen alle bereits im Kreis und es ist für Ihr Kind sicher unangenehm, sich in diesen zu setzen.

B= Beobachtungen

Damit wir die Kinder gut begleiten können, führen wir regelmäßig gezielte Beobachtungen durch.

B= Bildungshaus

Dies bedeutet eine enge Verzahnung zwischen Grundschule und den Kindern der Kinderburg ab dem vorletzten Kindergartenjahr (siehe Flyer).

E= Elternarbeit

Damit sich Ihr Kind bei uns wohlfühlt, brauchen wir Ihre Mitarbeit und Hilfe, um Ihr Kind und seine Bedürfnisse verstehen zu können und ihm einen guten Einstieg in unserer Kinderburg zu ermöglichen.
Sollten Sie Anregungen oder Kritik haben, wäre es schön, wenn Sie diese mit uns direkt besprechen würden. So können wir gemeinsam eine Lösung bei Problemen finden.
Wir freuen uns, wenn Sie an unseren Angeboten wie z.B.Elternabenden teilnehmen. So können wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Sie können dabei auch die anderen Eltern kennenlernen.

E= Elternbeirat

Wir haben 4 Elternvertreter/innen die jedes Jahr am ersten Elternabend gewählt werden. Diese beraten uns bei größeren Anschaffungen und begleiten unsere Arbeit durch regelmäßigen Austausch.
Außerdem nimmt der Elternbeirat auch gerne Ihre Fragen und Anregungen entgegen.

E= Elternaktivitäten

Die Eltern unserer Einrichtung haben uns in den letzten Jahren durch viele Aktivitäten praktisch unterstützt und vielseitig mitgearbeitet.
Dabei konnten wir durch sie:

  • vieles erst umsetzen wie z.B. den Adventsbazar
  • durch die geduldigen Fahrdienste viele Aktivitäten für die Kinder erst anbieten, wie z.B.verschiedene Projekte oder Exkursionen
  • neue Ideen für unsere Arbeit gewinnen
  • vieles neu überdenken und Sie kennen lernen
  • immer wieder Kraft schöpfen durch die vielen lieben Anerkennungen.

E= Elterngespräche

In den Elterngesprächen informieren wir Sie gerne darüber, wie wir Ihr Kind wahrnehmen, wo es seine Stärken hat, mit wem es gerne spielt, was wir momentan tun,…
Ihre Rückmeldungen sind für unsere Arbeit sehr wichtig ,damit wir auf evtl. Probleme gleich reagieren können.
Ebenso findet jährlich ein Entwicklungsgespräch statt.

E= Elternbeiträge

Werden immer, unabhängig vom Aufnahmetag als ganzer Monat berechnet.
Bitte beachten Sie z.B. bei Umzügen unser eKündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende.
Da sich bei jedem Familienzuwachs der Kindergartenbeitrag verringert, bitten wir Sie um bald möglichen Bescheid nach der Ankunft des Klapperstorches.

F= Fehltage

Bitte melden Sie Ihr Kind bei Fehltagen wie Urlaub, Krankheit,… telefonisch ab. So können wir besser planen.

F= Freispiel

Im Freispiel können die Kinder frei entscheiden wo, was und mit wem sie spielen möchten. Fähigkeiten werden geübt, Freundschaften wachsen, Konflikte werden bewältigt, Entscheidungen werden ausprobiert, die Kreativität wird ganzheitlich gefördert.

F= Ferien

Sie können die Schliessungstage und Ferientage unseres Kindergartens in den Elternbriefen, auf unserer Homepage  und durch die Aushänge am Eingang ersehen.

G= Geburtstage

Gemeinsam mit allen Kindern der Stammgruppe feiern wir den Geburtstag Ihres Kindes. Dazu bringt das Geburtstagskind eine Kleinigkeit zum Verteilen im Morgenkreis mit.
Des Weiteren erhält es ein kleines Geschenk, es darf sich ein Geburtstagslied, seine Geburtstagsrakete und Spiele aussuchen. Nach Ankunft in der Kinderburg hat Ihr Kind die Möglichkeit, sich schminken zu lassen.

G= Ganztagesbetreuung

Seit Mai 2012 bieten wir für bis zu 7 Kindern eine Ganztagesbetreuung an.

G= Garderobe

Bitte kennzeichnen Sie Jacken, Schuhe, Gummistiefel, Tupperdosen, … mit dem Namen Ihres Kindes. Jedes Kind hat seinen eigenen Garderobenplatz, wo Platz für seine Jacke, Schuhe und Matschhose ist.

G= Garten

Wir möchten mit den Kindern möglichst oft in den Garten gehen.
Die Kinder haben hier die Möglichkeit, sich an der frischen Luft aktiv und mit viel Platz frei zu bewegen.
Da wir aber vormittags  auch sehr viele Angebote haben, müssen wir immer wieder Kompromisse finden, so dass wir für alle etwas anbieten können.
Wir hoffen hierbei auf Ihr Verständnis.
Während dem Freispiel haben 6 Kinder die Möglichkeit, allein in den Garten zu gehen.

G= Gummistiefel

Für den Garten wäre es schön, wenn jedes Kind ein paar Gummistiefel hätte. Diese können in der Kinderburg in einem separaten Regal im Bad deponiert werden und sollten beschriftet sein.
Bitte geben Sie Ihrem Kind rutschfeste Hausschuhe mit, die einen guten Halt bieten. So können sich die Kinder im Haus sicher bewegen.

H= Hausschuhe

Bitte geben Sie Ihrem Kind rutschfeste Hausschuhe mit, die einen guten Halt bieten. So können sich die Kinder im Haus sicher bewegen.

H= Haustür

Bitte achten Sie beim Bringen und Abholen Ihres Kindes darauf, dass die Türe immer geschlossen wird, damit kleinere Kinder nicht ohne Aufsicht die Kinderburg verlassen.

H= Händewaschen

Nach der Toilette und vor dem Essen halten wir die Kinder zum Händewaschen an.

H= Heimweg

Damit wir Ihr Kind jemandem mit geben können, oder damit es alleine nach Hause gehen darf, brauchen wir vorher von Ihnen die schriftliche Einverständniserklärung. Telefonische Erklärungen reichen dazu nicht aus. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir dies zum Schutz Ihres Kindes streng beachten.

I= Individualität

Wir wollen keine Gleichmacherei.
Wir freuen uns auf jedes einzelne Kind mit seinen eigenen Besonderheiten.
„Jedes Kind ist wichtig, klein und nichtig, du gehörst dazu,…“

I= Integration

Integrationshilfe ist in der Kinderburg ein verbindliches pädagogisches Angebot

K= Krankheiten

Kinder im Kindergarten bleiben vor vielerlei Erkrankungen nicht verschont und ein Schutz vor Infektionen lässt sich bei manchen übertragbaren Krankheiten nur durch Unterbrechung des Besuches der Gemeinschaftseinrichtung erreichen.

Ihr Kind sollte zu Hause bleiben, wenn es:

  • Fieber hat
  • In der Nacht erbrochen hat
  • In der Nacht zuvor Durchfall hatte
  • Starken Schnupfen hat
  • Halsschmerzen hat
  • Häufig niesen und husten muss
  • Allgemein müde und matt ist

Falls eines oder mehrere Symptome zutreffen, bitten wir Sie, Ihr Kind zu Hause zu behalten, bis die Symptome abgeklungen sind und uns davon in Kenntnis zu setzen. Dies geschieht sowohl im Interesse Ihres Kindes, als auch im Interesse der anderen Kinder und ihren Familien und des erzieherischen Personals.

Erkrankt ein Kind oder ein Mitglied an einer der folgenden ansteckenden Krankheit, muss die Einrichtung von den Eltern sofort informiert werden!
Windpocken, Scharlach, Keuchhusten, Masern, Mumps, Röteln, Gelbsucht, Kinderlähmung, Läuse und Krätzmilben, Salmonellen, Tuberkulose, Meningitis.
Übertragbare Erkrankungen der Augen, der Haut (auch Herpes!!) oder des Darmes u.a.
Nach einer ansteckenden Krankheit bitten wir Sie, ihr Kind nur mit ärztlicher Rücksprache (Bescheinigung) in den Kindergarten zu bringen!
Eltern werden mittels Aushänge über vorliegende Erkrankungen informiert.

K= Kleidung

Bitte ziehen Sie Ihrem Kind Kleidung an, die das „Aktiv-sein“ fördert und auch mal schmutzig werden kann.

K= Kennzeichnen

Bitte kennzeichnen Sie alle Dinge, die Sie mit in den Kindergarten geben, z.B. Brotdose, Schuhe, Tasche, …

L= Lachen, Lärmen, Lebendigkeit

Gehören bei uns dazu.

M= Matschhosen

Es wäre schön, wenn Ihr Kind eine Matschhose und Matschjacke mitbringen könnte, da wir möglichst bei jeder Witterung nach draußen gehen.

M= Matschanlage

Auf unserem Gelände befindet sich eine große Matschanlage, die vorwiegend im Sommer geöffnet wird.

M= Mappen

Wir sammeln einen Teil der Bastelarbeiten in Mappen.
Diese bekommen die Kinder dann am Ende Ihrer Kindergartenzeit mit nach Hause.

M= Mittagstisch

Wenn es benötigt wird, können Kinder bei uns eine warme Mahlzeit erhalten. Dies ist spätestens 1 Tag vor Inanspruchnahme anzumelden und kostet 3,50 €

M= Morgenkreis

Dieser findet immer um 9.15 Uhr statt.
Im Morgenkreis singen wir unser Begrüssungslied. Wir schauen gemeinsam mit den Kindern, wer alles da ist.
Auch Fingerspiele, Gespräche und Kreisspiele finden hier Ihren Platz.

N= Notfall

Bitte hinterlassen Sie eine Telefonnummer, wo wir Sie erreichen können.

O= Ordnung

Wir halten die Kinder dazu an, ihre Spielsachen nach Gebrauch wieder aufzuräumen.

Ö= Öffnungszeiten

Folgende Öffnungszeiten stehen zur Auswahl:

  • Regelgruppe
    Montag-Freitag: 07.30 -12.15 Uhr
    Montag-Donnerstag: 14.00 -16.00 Uhr
  • Flexigruppe
    Montag-Freitag: 07.00 - 13.00 Uhr
  • Ganztagesbetreuung
    Montag-Donnerstag: 07.00 - 16.00 Uhr
    Freitag: 07.00 - 13.00 Uhr

P= Probleme

Es wäre schön, wenn Sie sich mit Ihren Problemen und evtl. Kritik direkt an uns wenden. Nur so können wir etwas in Ihrem Sinne verändern und wir sind froh über ein faires Miteinander.

P= Projekte

Übers Jahr verteilt finden kleinere und größere Projekte statt, an denen die Kinder teilnehmen können.

Q= Quatsch

machen und Spaß haben wir gerne mit den Kindern

R= Religionen

Durch biblische Erzählungen, Meditationen, Singen und Beten erfahren die Kinder den Glauben im Jahreskreislauf.
Da wir in unserem Kindergarten Kinder aus verschiedenen Kulturen und Glaubensgemeinschaften haben, nutzen wir die Chance zum Erfahrungsaustausch untereinander.
So können wir im Miteinander-Leben gemeinsam mit den Kindern Respekt und Achtung voneinander üben.

R= Regeln

Wir planen, besprechen und reflektieren gemeinsam mit den Kindern die Regeln unserer Gruppe.

R= Regelmäßigkeit

Bitte lassen Sie Ihr Kind regelmäßig den Kindergarten besuchen. So gewinnt es hier schnell Freunde.

S= Schlittenfahren

Im Winter gehen wir mit den Kindern gerne Schlitten fahren

S= Schnuppertage

Vor dem Kindergarteneintritt darf jedes Kind die Kinderburg 2x besuchen.
Im Einzelfall und nach Absprache auch öfters.

SP= Sprachförderung

Bei uns findet eine gezielte Sprachförderung statt.

ST= Stammgruppen

Jeden Tag treffen sich die Kinder im Morgenkreis in ihrer Stammgruppe.

T= Taschenwagen

Wenn Sie Ihr Kind morgens bringen, möchten wir Sie bitten, die Kindergartentasche an den Taschenwagen zu hängen. Nachdem die Kinder gevespert haben, hängen sie ihre Taschen an ihren Garderobenplatz. So behalten wir den Überblick, wer gevespert hat und wer noch nicht.

T= Teegeld

Wir berechnen 2,50 € monatlich.
Davon bezahlen wir Tee, Saft, Kakao und Sprudel. Den Sprudel stellen wir mit dem Soda-Maker her. Außerdem bezahlen wir Geburtstagsgeschenke, Zutaten zum Kochen und andere Extras von diesem Geld.

V= freies Vesper

Die Kinder dürfen selbst entscheiden, wann sie Hunger haben und vespern möchten. Dafür haben sie von 7.30 Uhr- 10.15 Uhr Zeit.

V= Vorschule „Maxi-Club“

Die gesamte Kindergartenzeit, ebenso die Zeit in Ihrer Familie vor der Einschulung, wird als Vorschulzeit angesehen. Ihr Kind erlernt Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es später in der Schule braucht. Außerdem bieten wir im letzten Kinderburgjahr spezielle Angebote im „Maxi- Club“ für die Vorschüler an, um Gemeinschaftsgefühl, Selbstvertrauen und Fähigkeiten zu stärken. 

W= Waldtag

Dieser findet immer Dienstagvormittags statt.
Bitte kleiden Sie Ihre Kinder dementsprechend und geben ihnen Essen, Trinken und ein Sitzkissen mit.

W= Wechselwäsche

Bitte gewaschen und möglichst schnell wieder in der Kinderburg abgeben.

W= www.denkingen.de

Hier finden Sie uns „online“- einfach immer wieder mal reinschauen

Y= Yoghurt

Bitte geben Sie ihrem Kind bei Ausflügen sowie an Waldtagen kein Yoghurt mit. Er läuft schnell aus und ist sehr unhandlich.

Z= Zeit

Wir wollen für die Kinder Zeit haben zum Zuhören, Mitspielen, Vorlesen, Trösten, Quatsch machen... Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir uns deshalb in der Bringzeit manchmal etwas kürzer fassen. Beim Abholen stehen wir aber Ihren Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.
Hier können wir uns für Sie Zeit nehmen.

Z= zum Schluss

wünschen wir Ihrem Kind und Ihnen eine schöne Zeit in der Kinderburg

Ihr Kinderburgteam

 
powered by KIRU