Planung

Situationsanalyse:
·
wir richten uns nach dem Jahreskreislauf
· wir greifen Feste vom Kirchenjahr auf
· wir tragen zusammen, was wir bei den Kindern in den einzelnen Gruppen beobachtet haben
· wir beteiligen uns, wenn es möglich ist, an Festen der Gemeinde
· wir sind offen für spontane Ideen und Anlässe


Ziele, die sich daraus ergeben:
Aus der oben genannten Situationsanalyse setzt sich unsere Planungseinheit für einen bestimmten Zeitraum zusammen.


Aktivitäten und Bereiche, die beim Kind gefördert werden:
· sozialer Bereich
· emotionaler Bereich
· religiöser Bereich
· sprachlicher Bereich
· kognitiver Bereich
· motorischer Bereich
· feinmotorischer Bereich
· kreativer Bereich
· ästhetischer Bereich
· musischer Bereich
· rhythmischer Bereich
· Wahrnehmung
· Umwelt- und Sachbegegnungen
· die im Plan festgehaltenen Aktivitäten werden in den jeweiligen Gruppen in unterschiedlicher Reihenfolge und Auswahl aufgegriffen und erarbeitet.
· manche Aktivitäten werden mit allen Gruppen gemeinsam durchgeführt, z.B. üben für eine Andacht, singen, Kreisspiele, Feste, Spielen im Garten



Reflexion:
Am Ende des Planes setzen wir uns zusammen und halten schriftlich fest, in
wieweit wir unsere Ziele erreicht haben und wie die Aktivitäten bei den Kindern
angekommen sind.
Wir versuchen auch im Gespräch mit den Kindern
herauszufinden,was ihnen Spaß und Freude oder Schwierigkeiten bereitet hat.

 
powered by KIRU