Hauptübung von Feuerwehr und DRK


Vor einem interessierten Publikum wurden zwei verletzte Personen aus einem PKW gerettet und eine Person aus dem „brennenden“ Gebäude Hintere Gasse 1. Die Verletzten wurden von der Feuerwehr den Helferinnen und Helfern der DRK Ortsgruppe Denkingen übergeben und in der Garage der Familie Merkt versorgt.
Bei der Nachbesprechung bei einer zünftigen Schlachtplatte zeigten sich Kommandant Manuel Hafner und Gruppenleiterin Sybille Fetzer zufrieden mit dem Ablauf der Übung.
Bürgermeister Rudolf Wuhrer dankte den Feuerwehrkameraden und den Helferinnen und Helfern der DRK-Ortsgruppe für die Durchführung der Übung sowie für die ständige Rufbereitschaft und den zuverlässigen Dienst am Nächsten.