Bundesweiter Warntag in Denkingen erfolgreich


Das war ja auch der Sinn der Übung, festzustellen wo Mängel sind und wo die Alarmierung funktioniert. Daraus werden nun bundesweit entsprechende Rückschlüsse gezogen und an Verbesserungen gearbeitet.
Wir waren selber gespannt ob die Sirene auf dem Gebäude der Kreissparkasse/Zahnarzt nach über 30-jährigem Stillstand überhaupt noch funktioniert – und sie hat funktioniert. Offensichtlich aber ist die Sirene in der Ortsmitte nicht überall im Ort zu hören. Hierrüber wird man sich Gedanken machen müssen.
Hervorragend geklappt haben die mobilen Durchsagen der Feuerwehr, welche mit zwei Fahrzeugen im Einsatz war. Diese Übung war besonders für den örtlichen Bezug von Bedeutung um z.B. bei einem länger anhaltenden Stromausfall, einem größeren Ausfall der Trinkwasserversorgung, einer Verunreinigung des Trinkwassers usw. die Denkinger Bevölkerung warnen zu können und ihr entsprechenden Verhaltenshinweise geben zu können. Es war hier einmal wichtig, dies in einem Versuch zu testen und dieser Versuch war erfolgreich.
Es kann festgehalten werden, dass der Warntag in Denkingen gut funktioniert hat. Dafür herzlichen Dank an Bauhofleiter Stefan Numberger für das Auslösen der Sirene sowie den Feuerwehrkameraden Manuel Hafner, Andreas Borho, Peter Fetzer und Sascha Dreher für die Durchsagen und ihren ehrenamtlichen Einsatz.