Gauvertreterversammlung Schwäbischer Albverein, Heuberg-Baar-Gau

Samstag, 17.03.2018; 13.30 Uhr, Bürgerhaus/Scheune

Der Vorstand des Heuberg-Baar-Gau im Schwäbischen Albverein und die Vertreter der 36 Albvereins-Ortsgruppen im Heuberg-Baar-Gau treffen sich am kommenden Samstag in Denkingen zur jährlichen Versammlung.
Die Gemeinde Denkingen heißt die Vertreter der einzelnen Ortsgruppen des Schwäbischen Albvereins Heuberg-Baar-Gau mit ihrem Vorsitzenden Klaus Butschle herzlich bei uns willkommen. Der Denkinger Ortsgruppe herzlichen Dank für die Ausrichtung dieser Gauvertreterversammlung im Bürgerhaus.
 
Rudolf Wuhrer
Bürgermeister
 
Der Heuberg-Baar-Gau ist flächenmäßig ein größerer Gau. (ca. 500 qkm, Grenzumfang um das etwa trapezförmige Viereck ca. 90 km). Vom Albtrauf 12 km ostwärts reicht der Naturpark Obere Donau ins Gaugebiet hinein. Man kann das Gaugebiet von drei Türmen des Schwäbischen Albvereins fast ganz überschauen: Vom Lembergturm (1015 m NN; 33 m; erbaut 1899) auf dem höchsten Berg der Schwäbischen Alb („König der Hohen Schwabenalb“ mit weiteren zehn Tausendern) geht der Blick über den Großen Heuberg und den Kleinen Heuberg, dann hinaus ins Albvorland bis Rottweil und den oberen Neckar. Im Jahre 2017 wurde durch Auflösung des Oberen-Neckar-Gaus der Heuberg-Baar-Gau um die Ortsgruppen Bösingen, Epfendorf, Oberndorf, Rotenzimmern und Sulz erweitert.

 
powered by KIRU