Tagelöhnerhäuschen

2005 konnte der Geschichts- und Heimatverein das in langjähriger, mühevoller Kleinarbeit renovierte Tagelöhnerhäuschen einweihen.
Bis 1998 war dieses letzte noch erhaltene Tagelöhnerhäuschen in der Gemeinde von Paul Braun bewohnt. Dieser ist im Oktober 1998 verstorben.

Rathaus

Das Denkinger Rathaus ist heute sicherlich eines der schönsten historischen Rathäuser in der Region.
1839 wurde es als Rat- und Schulhaus erbaut. Zum 150-jährigen Jubiläum 1989 wurde es komplett saniert und für die heutigen Ansprüche einer modernen Gemeindeverwaltung ausgestaltet.

Bürgerhaus

Am 05. Dezember 2002 konnte das ehemalige Bühlerhaus seiner neuen Bestimmung als Denkinger Bürgerhaus übergeben werden.
Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 1655 erbaut. 1998 ist die letzte Bewohnerin des Hauses, Sophie Bühler, verstorben. 1999 wurde vom Gemeinderat der Aufkauf des Hauses und 2000 die Umnutzung in ein Bürgerhaus beschlossen.
Die Umplanung erfolgte durch den Planer Joseph Gaßner, Planungsgruppe G, Denkingen.

Geodenkmal auf dem Klippeneck

Aus Anlass unseres Jubiläumsjahrs wurde am 13. Mai 2018 die Geo-Pyramide samt Erläuterungstafel auf dem Klippeneck eingeweiht.
Willi Betting, ein ausgesprochener Kenner unserer Geologie und Botanik, hatte bereits vor einiger Zeit die Idee einen Ausschnitt seiner Fossiliensammlung in Form einer Geo-Pyramide zu präsentieren.
Tafel und Pyramide zeigen die geologischen Schichten vom Primtal/Wettbachtal bis zu den Höhen des Heubergs. Besonders interessant ist dabei auch, dass man anhand der Tafel auch einen Bezug der geologischen Schichten zur Gemarkung herstellen kann.