Die Denkinger Wasserversorgung besteht aus zwei Versorgungssträngen:
  • Eigenwasserversorgung mit den Schweinsbrunnenquellen und der Rossmannquelle
  • Fremdwasserversorgung von der Hohenbergwasserversorgungsgruppe

Die Denkinger Wasserversorgung wird als Eigenbetrieb geführt.

Die technische Betriebsführung wurde seit dem Jahr 2006 auf die ENRW übertragen.

ENRW - Energieversorgung Rottweil

Kapellenhof 6
78628 Rottweil
Telefon:
0800 0472222 (kostenlos)
E-Mail:
ENRW Rottweil mit Betriebsstelle in Spaichingen
Störungsnummer der ENRW: 0741 510101

Homepage der ENRW
Gemeindeverwaltung Denkingen
Hauptstraße 46
Frau Kerstin Dinger
E-Mail: dinger@denkingen.de
Telefon 07424 9706-14
Fax 07424 1332

Die derzeitigen Wasser-Preise sind:
Grundgebühr: 4,30 € + 7% (0,30 €) = 4,60 €/Monat
Verbrauchsgebühr seit 01.01.2013: 2,79 € + 7% (0,20 €) = 2,99 € pro m³
Für das Auffinden eines Wasserrohrbruchs vergütet die Gemeinde Denkingen an denjenigen, der den Wasserrohrbruch zuerst meldet 20,00 €.
Einbau und Auswechslung erfolgt durch die ENRW.
Ablesung erfolgt durch den Hauseigentümer. Dieser wird von der Gemeinde schriftlich zur Ablesung seines Wasserzählers gebeten.
Die Gemeinde ist in drei Versorgungszonen eingeteilt:
  • Hochzone (Bereich Dammstraße, Teile Bahnhofstraße usw.)
  • Mittlere Zone
  • Niederzone (Bereich Niederhofen, Friedhofstraße, Hauptstraße usw.)
Auf der Datenbank der EnRW Rottweil können Sie in Erfahrung bringen, zu welcher Wasserversorgungszone Ihre Straße in Denkingen gehört und welchen Härtegrad Ihr Waser hat.


Unser Trinkwasser wird regelmäßig überprüft. Hier gelangen Sie zum aktuellsten Befundsergebnis.

Erddeponie "Schwärzweg"

Auf unserer Erddeponie „Schwärzweg“ kann Bodenaushub aus Denkinger Bauvorhaben nach Rücksprache angeliefert werden.
 
Wir berechnen die Fuhren wie folgt:
7,5 Tonner LKW               2 m³
2 Achser LKW                  5 m³
3 Achser LKW                  8 m³
4 Achser LKW                 11 m³
 
Pro m³ erfolgt eine Inrechnungstellung von pauschal 5,00 €.
 
Eine Anlieferung von Aushub von
  • kontaminierten Industrie- und Gewerbeflächen
  • Lecktagen oder Unfällen bei Transporten von wassergefährdenden Stoffen entstandenen 
  • Schadensbereichen
  • Altlastsanierungsmaßnahmen
  • Straßenunterhaltungs-, Straßenrückbau-Maßnahmen, z. B. Bankettschälgut
  • Gewässerunterhaltungsmaßnahmen
ist untersagt.
 
Die Anliefererklärung ist auszufüllen und an den Deponiebeauftragten zu übersenden:
 
Bauhof Denkingen
Bauhofleiter Stefan Numberger
Zeppelinstraße 4
78588 Denkingen
E-Mail: bauhof-denkingen@t-online.de
Mobil: 0173 3411336